Zum Studieren nach Gießen

Starkenburgia verband ursprünglich Studenten, die aus der Provinz Starkenburg ( heute Region Darmstadt ) stammten oder von der Bergstraße bei Heppenheim zum Studium nach Gießen kamen. Unsere Farben rot-weiß-gold sind an die hessischen Landesfarben angelehnt.

In Gießen widmeten sich damals viele dem Studium der Forstwissenschaften, der Tier- und Humanmedizin und der Jurisprudenz. Billigstes Studienfach war zeitweise „Hufbeschlag“ und der Corpsdiener wurde zum Ab- und Antestieren (der heutigen Rückmeldung) zur Uni geschickt.

Starkenburgia hat heute noch einen sehr hohen Anteil von Professoren und Doktoren der Medizin, der Agarwissenschaften und der Rechtwissenschaften in seinen Reihen.