Corpshaus

Hier kann man Feste feiern, aber auch sehr gut leben und lernen: Die Zimmer sind hell und preiswert, Gemeinschaftsräume und ein Fahrradkeller stehen zur Verfügung, wie auch ausreichend Parkplätze.

Eine Haushälterin hilft uns, das Haus und die Zimmer in Schuss zu halten, die ausgeprochene Ruhe nimmt einem ein wenig den Stress und die Hektik der Uni von den Schultern. Abends wird gemeinsam gegessen.

Das Essen ist gut, reichhaltig, abwechslungsreich und eine willkommene Ergänzung zur Mensa und dem dortigen Mittagstisch.